Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Kircheninformationen
KircheSt. Franz Sales in Jülich
Baujahr1971
Größe
HistorieNachdem die im Kriegsjahr 1944 fast völlig zerstörte Stadt Jülich wieder aufgebaut war, wurde auch das im Norden liegende Gebiet immer mehr besiedelt. Dadurch war es notwendig geworden einen neuen Seelsorgsbezirk einzurichten. Am 8. April 1967 erhielt Franz Tissen die Ernennung zum ersten Seelsorger, und am 11. April 1968 wurde der Bezirk von der Mutterpfarre St. Maria Himmelfahrt abgetrennt und die Vikarie St. Franz von Sales errichtet; vier Jahre später, am 18. Juli 1972, wurde die Vikarie zur Pfarre erhoben.

Der Sonntagsgottesdienst für die entstehende Gemeinde wurde anfangs in einem Raum der Nordschule Jülich gefeiert. Bei Beratungen in den zuständigen Gremien über den Bau einer Notkirche, eines Mehrzweckgebäudes oder eines sog. Sakralbaus entschied man sich für letzteren. Als Baugelände stand der Johanneshof der ehemaligen Artilleriekaserne zur Verfügung. Helmut Rademächers entwarf den Plan, und am 19. August 1972 war die feierliche Weihe der 1970/71 erbauten Kirche. (Quelle: Bistum Aachen)
 
PfarrgemeindeSt. Franz Sales Jülich
DekanatJülich
StrasseArtilleriestr. 27
PLZ Ort52428 Jülich

Informationen über Orgeln (Disposition etc.) in dieser Kirche:
Orgelbauer: Josef Weimbs, Hellenthal17 RegisterDetailanzeige

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00937 sec generiert