Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Kircheninformationen
KircheKarmel von der heiligen Familie (Klosterkirche) in Düren
Baujahr1902-1903
Größeca. 100 Sitz- und 100 Stehplätze
HistorieAm 24. August 1903, also am Fest des hl. Apostels Bartholomäus, am Jahrgedächtnis der Gründung des ersten Klosters der teresianischen Reform in Avila im Jahre 1562, hat der Konvent sein neues Kloster an der Kölner Landstraße in Düren bezogen. Am 30. August 1903 wurde die Kirche geweiht. Im Jahr 1905 wurden die Klostermauer und der Glockenturm gebaut. Im selben Jahr wurde dem Karmel die Kreuzigungsgruppe vom Kölnplatz geschenkt und vor der Pforte aufgestellt. Im Jahr 1911 malte der Aachener Kirchenmaler Jakob Küpper die Kirche unentgeltlich aus. Die heutige schlichte Gestalt des Kirchenraumes wurde durch die Renovierung von 1963/64 bestimmt. Während dieser Renovierung wurden auch die vom Krieg immer noch beschädigten Fenster nach Entwürfen des Künstlers Ludwig Schaffrath neu verglast. [Quelle: Webseite des Karmels) (Quelle: Bistum Aachen)
 
PfarrgemeindeKarmelitinnen
DekanatDüren-Ost
StrasseKölner Landstr. 261
PLZ Ort52351 Düren
Internethttp://www.karmelitinnen-dueren.de

Informationen über Orgeln (Disposition etc.) in dieser Kirche:
Orgelbauer: Josef Weimbs, Hellenthal4 RegisterDetailanzeige

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00833 sec generiert