Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Orgelinformationen
KircheSt. Marien Düren
PfarreSt. Lukas Düren (Dekanat Düren-Mitte)
Registerzahl29
BauweiseVollmechanische Schleiflade
Baujahr1992
OrgelbauerHeinz Wilbrand, Übach-Palenberg
Disposition
Pedal (C-f') Hauptwerk (C-g³) II Schwellwerk (C-g³) I
Kontrabaß 16' Bordun 16' Holzprinzipal 8'
Subbaß 16' Prinzipal 8' Holzgedackt 8'
Prinzipalflöte 8' Hohlflöte 8' Salizional 8'
Choralbaß 4' Gambe 8' Vox coelestis 8'
Posaune 8' Oktave 4' Prinzipal 4'
Bombarde 16' Rohrflöte 4' Spitzflöte 4'
Quinte 2 2/3' Nazard 2 2/3'
Superoktave 2' Waldflöte 2'
Mixtur V 1 1/3' Terzflöte 1 3/5'
Kornett V (ab c°) Mixtur IV 2'
Trompete 8' Trompette harm. 8'
Tremulant Hautbois 8'
Tremulant
Koppeln: I/II, I/P, II/P
HinweiseDie Orgel steht ebenerdig auf der linken Altarseite (Schwellwerk in der unteren Ebene, Hauptwerk darüber; Pedal dahinter). Der Spieltisch ist an der über der Sakristei befindlichen Empore seitlich an die Orgel angebaut.
Die beim Neubau der Orgel nicht eingebaute Posaune 8' wurde im Sommer 2005 ergänzt.

Wilbrand-Orgel St. Marien

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00892 sec generiert