Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Orgelinformationen
KircheSt. Anna Düren
PfarreSt. Lukas Düren (Dekanat Düren-Mitte)
Registerzahl40
Bauweisevollelektrische Schleif- und Kegellade
Baujahr1956 (2 spätere Erweiterungen)
Orgelbauer[ARCHIV] Romanus Seifert und Sohn, Kevelaer
Disposition
Hauptwerk (I, C-g³) Positiv (II, C-g³) Schwellwerk (III, C-g³) Pedal (C-f')
Gedacktpommer 16' Holzgedackt 8' Holzflöte 8' Principalbaß 16'
Principal 8' Quintade 8' Violflöte 8' Subbaß 16'
Gemshorn 8' Blockflöte 4' Schwebung 8' (ab c°) Oktavbaß 8'
Oktave 4' Prinzipal 2' Hornprinzipal 4' Gedacktbaß 8'
Rohrflöte 4' Nasat 1 1/3' Koppelflöte 4' Choralbaß 4'
Quinte 2 2/3' Scharf IV Nasat 2 2/3' Quintade 2'
Superoktave 2' Krummhorn 8' Traverse 2' Hintersatz V
Sesquialter II Terz 1 3/5' Fagottbaß 32'
Mixtur V Tremolo Mixtur IV Posaune 16'
Trompete 8' Basson 16' Baßtrompete 8'
Helltrompete 4' Trompette harm. 8'
Clairon 4'
Tremolo
Koppeln: II-I
III-I
III-II
I-P
II-P
III-P
III-P Super
HinweiseDie Orgel ist im Juli 2008 verkauft und abgebaut worden. Sie soll in der Herz-Jesu-Kirche in Sibenik (Kroatien) wieder aufgebaut werden. Der Neubau für St. Anna erfolgt im Frühjahr 2010 durch die Schweizer Orgelbauer Metzler.

Hauptorgel der Annakirche

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00815 sec generiert