Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Orgelinformationen
KircheSt. Martin Aldenhoven
PfarreSt. Martin Aldenhoven (Dekanat Aldenhoven)
Registerzahl48
Bauweiseelektrische Traktur
Baujahr1959/60
OrgelbauerJohannes Klais, Bonn
Disposition
Hauptwerk (II C-g³) Positiv (I C-g³) Emporenorgel (III C-g³) Schwellwerk (IV C-g³) Pedal (C-f')
Gedacktpommer 16' Rohrflöte 8' Quintade 16' Hohlflöte 8' Prinzipalbass 16' (C-H Prosp.)
Prinzipal 8' Salicional 8' (Prosp.) Prinzipal 8' (C-fis² Prosp.) Quintadena 8' Subbass 16'
Gemshorn 8' Prinzipal 4' (Prosp.) Grobgedackt 8' Venezianerflöte 4' Gedacktpommer 16'
Liebl. Gedackt 8' Blockflöte 4' Metallflöte 4' Waldflöte 2' Octavbass 8' (Prosp.)
Octave 4' Schwegel 2' Superoctav 2' Terz 1 3/5' Gedacktbass 8'
Spitzflöte 4' Sifflöte 1 1/3' Acuta IV Octav 1' Choralbass 4'
Nasard 2 2/3' Sesquialter II Franz. Trompete 8' Rankett 16' Bassflöte 4'
Hohlflöte 2' Scharff IV-V Schalmey 4' Kopftrompete 8' Nachthorn 2'
Rauschpfeife II Krummhorn 8' Tremulant Hintersatz IV
Mixtur IV-VI Posaune 16'
Trompete 8' Untersatz 16' (Empore)
Octave 8' (Empore, Prosp.)

Koppeln:
I-II, III-II, IV-II, III-I, IV-I, IV-III, I-P, II-P, III-P, IV-P

Spielhilfen:
Handregister
2 fr. Kombinationen, davon eine geteilt schaltbar
2 Pedalkombinationen
Absteller für 16'-Labialstimmen auf II und III
Absteller für alle Zungen
Walze
HinweiseDie Hauptorgel (38 Register) ist an der Rückwand des Hochchores hinter dem Altar angebracht. Hinzu kommt die Emporenorgel mit 10 Registern.
Die gesamte Orgelanlage kann über einen Generalspieltisch im Hochchor angesteuert werden; im Altarraum befindet sich ein zweiter Spieltisch, der nur Hauptwerk, Positiv und Pedal der Hauptorgel ansteuert.

[Die Fotos wurden freundlichenweise von Aart de Kort zur Verfügung gestellt.]

Hauptorgel  (© Aart de Kort)

Emporenorgel (© Aart de Kort)

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00866 sec generiert