Kirchenmusik in der Region Düren Kirchenmusik in der Region Düren
0
Kirchenmusik in der Region Düren * Orgelinformationen
KircheKlosterkirche Haus Overbach Barmen
PfarreSt. Martin Barmen (Dekanat Jülich)
Registerzahl13 (10)
BauweiseElektro-pneum. Kegellade
Baujahr1951
OrgelbauerJohannes Klais, Bonn
Disposition
Manual I (C-g³) Manual II (C-g³) Pedal (C-f')
Rohrflöte 8' Liebl. Gedackt 8' Subbass 16'
Principal 4' Quintade 4' Principalbass 8'
Quinte 2 2/3' Principal 2' Gedacktbass 8'
Blockflöte 2' Mixtur 3-4f. Choralbass 4'
Octave 2'

Koppeln: II-I, Sub II-I, Sub I-I, I-P, II-P
Handregister, Freie Kombination, Tutti
Die Pedalregister Subbass 16' und Gedacktbass 8' entstammen einer Pfeifenreihe ebenso wie Prinzipalbass 8', Choralbass 4' und Octave 2'.
HinweiseDas Gehäuse ist zweigeteilt rechts und links seitlich an der Empore aufgeteilt. Der Prospekt ist pfeifenlos und nur mit rautenförmigen Holzleisten ("Pfaffengitter") geschützt. Auf der (von unten gesehenen) rechten Gehäuseseite befinden sich die Register des 1. Manuals und die Prinzipalreihe des Pedals, auf der linken Gehäuseseite die Register des 2. Manuals und die gedeckten Pedalpfeifen von Subbass und Gedacktbass. In einem Raum hinter dem linken Gehäuseteil befindet sich die Windversorgung und der große Magazinbalg.
Auf dem Registerschalter ist die Blockflöte im 1. Manual als 4-Fuss genannt. Vermutlich wurde das Register später um eine Oktave gerückt und erklingt nun als 2'.

zurück

0

© Peter Elsen, 2003-2007
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
Seite in 0.00869 sec generiert